// 120px 6 Tipps für Autofahrer bei heißem Wetter - Lauer & Süwer Automobile GmbH
Jun 07 2018

6 Tipps für Autofahrer bei heißem Wetter Blog

  • Freigegeben in Blog
Der Sommer ist in Deutschland angekommen: Temperaturen von über 30 Grad und Sonne. So schön dieses Urlaubswetter ist, kann es beim Auto fahren auch unangenehm werden. Wir haben Hinweise und Tipps gesammelt, die Ihr beachten solltet.

Mini-Explosion

Haarspray, Deo oder Insektenschutz sind nützliche Helfer, können in einem erhitzten Auto aber gefährlich werden. Ein Auto in praller Sonne heizt sich schnell auf über 50 Grad auf – was ausreicht, um eine Spraydose zum explodieren zu bringen. Wer nicht darauf verzichten will, sollte sie im Kofferraum transportieren – da ist es meist kühler und eine eventuelle Explosion richtet weniger Schaden an.

Volltanken

Bei hohen Temperaturen sollte man das Volltanken vermeiden. Denn der Kraftstoff kann sich bei Hitze bis zu einem Liter ausdehnen – ist dafür kein Platz, kann er durch die Tankentlüftung entweichen und sich entzünden.

Tipps für den Sommer

Medikamente

Viele verstauen das ein oder andere Notfallmedikament gerne im Handschuhfach. Medikamente sollten nicht über 25 Grad gelagert werden. Im Auto wird es sehr schnell wärmer, deshalb unbedingt kühlere Alternativen bedenken.

Kreislauf und Klimaanlage

Es ist heiß, die Klimaanlage verspricht Abkühlung. Wenn die Temperaturunterschiede zwischen draußen und drinnen aber zu groß sind, kann es zu Kreislaufproblemen kommen. Daher nur zu Anfang auf die kältesten Stufen stellen, nach Abkühlung dann auf 20-25 Grad erhöhen.

Barfuß Auto fahren: Ist das nicht verboten?

Das Gesetz schreibt nicht explizit vor, mit welchem Schuhwerk man (nicht) Auto fahren sollte. Damit ist auch das barfuß fahren nicht ausgeschlossen. Wenn die Polizei einen anhält, wird also kein Bußgeld fällig. Anders sieht es aus, wenn man in einen Unfall verwickelt wird. Da beispielsweise das Fahrgefühl ein anderes ist, kann Fahrlässigkeit und in Folge eine Teilschuld die Konsequenz sein. Der Versicherungsschutz kann ebenfalls wegfallen. Also lieber gut überlegen.

Tipps für den Sommer

Abkühlung bei längeren Fahrten

Wärmflaschen
Es mag ironisch klingen, aber eine Wärmflasche kann bei längeren Fahrten Mensch und Tier Abkühlung verschaffen. Einfach mit kaltem Wasser und Eiswürfeln füllen – wer mag, zusätzlich Alufolie außenrum.

Sprühflaschen
Viele Pflanzen sollten mit Wasserzerstäubern besprüht werden. Warum wir nicht auch? Das kühle Nass tut auf Unterarmen und im Gesicht gut, durch den Zerstäuber wird es nicht zu nass.

NICHT VERGESSEN

Auch wenn es einem gar nicht so heiß vorkommen sollte, gerade ein paar Wolken am Himmel sind oder das Auto im Schatten steht: Die Wolken können abziehen, die Sonne wird wandern und das Auto heizt sich so oder so binnen Minuten auf unerträgliche Temperaturen aus. Bitte also niemals Kinder und Tiere bei sommerlichen Temperaturen im Auto zurücklassen, mag es doch so kurz sein! Wer Zeuge eines solchen Falls wird, darf auch die Polizei anrufen. Davon könnten Leben abhängen.

Tipps für den Sommer

Ihre letzten Google Bewertungen

Jetzt bewerten Alle Bewertungen