die Geschichte...

...eines erfolgreichen Duos. Wenn Mutter einen Mazda will...

...dann muss es etwas Besonderes sein, dachte sich Karsten Süwer 1990 und jettete flott über den großen Teich. Ankommen in New York und das Wunschauto für Muttern finden, war leichter, als er es sich vorgestellt hatte. Easy going. Oder besser gesagt – easy driving, denn das Gute am gewünschten Modell war, das es viel, viel preiswerter war als in good old germany...

Also nix wie zurück über den Teich, Frachtkosten obendrauf (immer noch günstig) und dann? Naja, dann musste der Wagen halt umgerüstet werden. Denn was drüben rollt, darf hier noch lange nicht fahren. Da war schon Martin Lauer zur Stelle. Der konnte das und Mutter hatte ihr neues Auto. Pause.

lauer-suewer-historie

1995. Karsten Süwer erinnert sich an Mutters Auto und tritt einen Ferienjob in einem Autohaus an, das Fahrzeuge aus Übersee transportiert. Große Freude kommt auf, als er dort mit Martin Lauer zusammenarbeiten darf, der das damals prima mit Mutters Wagen gemacht hat. Am 17.2.1996 , dem 30. Geburtstag von Karsten Süwer fällt die Entscheidung. Morgens um vier. Dann geht alles ganz schnell. Ein halbes Jahr später stellt Martin Lauer im heimischen Wohnzimmer zwei Schreibtische und zwei PCs auf. Die Lauer & Süwer Int. Automobile GbR wird gegründet, erster Mitarbeiter wird Anfang 1997 Dirk Bender, der Rest ist Geschichte.

So hören jedenfalls die meisten Erfolgsstorys auf.
Nicht so bei Martin Lauer und Karsten Süwer. Da gings weiter im Oktober 1997. Und zwar in die Siegener Bismarkstraße und beide mussten zu ihrer Überraschung feststellen, dass die Marken Chrysler und Jeep sich in Siegen und Umgebung großer Beliebtheit erfreuen.

Nächster Schritt: Ein Vertrag musste her. Mit der Chrysler Import Deutschland GmbH wird man sich schnell einig und die Lauer & Süwer Automobile GmbH ist geboren. Und der Kundenstrom reisst nicht ab. Was die beiden sehr zufrieden macht und ihren Kurs bestätigt. Einen Kurs, der ausnahmslos gilt und der nur ein Ziel kennt: Der Lauer & Süwer Kunde ist ein Individualist und wird auch als solcher behandelt! Ohne Ausnahme. Und er bekommt den besten Service und die beste Betreuung, die ein Autohaus bieten kann. Eine Maxime, die sich schnell rumspricht und das Stammhaus Chrysler Deutschland reagiert prompt.

Schnell sind die Räumlichkeiten in der Bismarckstraße zu klein geworden und im April 1999 wird der Kaufvertrag für die Immobilie an der Hauptstraße 26-28 unterzeichnet. Auf 5000 qm werden heute die Marken Chrysler, Jeep und Dodge dem Kunden präsentiert und mit sechs Werkstattbühnen und einer Direktannahme wird dem Kunden ein optimaler Service rund um sein Fahrzeug angeboten.

Heute sind es über 30 hochqualifizierte Mitarbeiter in Siegen, deren Fachspezifikationen von der Unfallinstandsetzung über exklusives Fahrzeug-Tuning bis hin zum Einbau neuster Multimedia-Technik reichen. Und wie gehts weiter? 2003 eröffneten Martin Lauer und Karsten Süwer das zweite Autohaus, in Gummersbach. Anfang 2006 folgte Karsten Süwer dem Ruf des elterlichen Unternehmens nach Bünde in Westfalen. Im gleichen Jahr wird dann auch das dritte Autohaus in Burscheid bei Leverkusen eröffnet. Ganz im Sinne ihrer Philosophie, deren oberster Leitsatz die Zufriedenheit des Kunden ist. Das kommt mir aber bekannt vor, denken Sie jetzt. Ach ja, Sie kennen ja Lauer & Süwer. . .

martin-lauer Martin Lauer
Lauer & Süwer Automobile GmbH
Geschäftsführer